HP verschiebt Mobilitätsmanagement in die Cloud

HP sagt, dass sein neuer Cloud-basierter Mobilitätsmanagementservice es Firmen ermöglicht, Benutzern den Zugriff auf Apps und Daten über Smartphones und Tablets zu gewähren, ohne dabei die Kontrolle über die Sicherheit beizubehalten.

Der neue Service HP Enterprise Cloud Services – Mobility ermöglicht es Unternehmen, Tools und Services schnell für den Zugriff auf Anwendungen, Dateispeicher und Freigabe über mehrere mobile Plattformen bereitzustellen, so HP.

Einige Unternehmen profitieren von dem Aufstieg der Cloud und andere stehen zu verlieren – die Website schaut auf die großen Namen mit den meisten zu verlieren.

Es bietet Unternehmen die Werkzeuge, um geeignete Sicherheitsrichtlinien und Kontrollen zum Schutz der Daten festzulegen.

Ovum Analyst Richard Absalom sagte, es gibt nichts massiv bahnbrechende in HP Produkt-Launch aus technischer Sicht, aber das Timing ist signifikant.

“In Bezug auf die Kontrollen und Einstellungen und alles rund um Geräte-und Anwendungsmanagement – es gibt eine ganze Floß von Anbietern in diesem Raum im Moment”, sagte Absalom.

Was interessant ist, ist, dass Unternehmen die Größe von HP machen ihren Umzug in diesen Markt. Wir haben in letzter Zeit Ankündigungen von IBM, Dell fehlt, auch in diese “, sagte er.

Es ist ein Hinweis darauf, wie groß der Markt ist, dass die großen Fische entscheiden, sie wollen beteiligt sein und nehmen es ernst.

HP Enterprise Cloud Services – Mit Mobility können Benutzer genehmigte Apps von einem sicheren Speicher herunterladen und Dateien zwischen der HP Cloud und mobilen Geräten hochladen und synchronisieren. HP besagt, dass mobile Daten im Transit und in Ruhe verschlüsselt werden.

Nach Absalom, nicht, dass viele Unternehmen setzen diese Art von Anwendungsmanagement in die Praxis noch nicht.

Angenommen HP macht alle richtigen Dinge, wenn Open Sourcing webOS, was passiert mit der Plattform als nächstes?

“Aber im vergangenen Jahr oder so haben wir gesehen, einen echten Schub in der Zahl der Anbieter, die es tun und sich auf die Bereitstellung von Enterprise-App-Stores und die Sicherung von Daten auf der App-Ebene”, sagte Absalom.

“So denken Sie an alle Hauptanbieter im Enterprise Mobility Management oder die Firmen, die sich einen Namen gemacht haben, wie MobileIron, AirWatch, Good Technology – darüber sprechen sie schon lange”, sagte er.

Die interessante Sache ist jetzt, dass die großen Namen – HP, IBM, SAP, Dell – sie alle wollen ein Stück davon und Sie beginnen, um den Markt wirklich abholen zu sehen. Diese Jungs haben die breite Reichweite zu gehen und Ziel ihrer bestehenden Client-Basen und verkaufen sie Mobilität-Management-Pakete.

HP sagte, dass seine Mobility-Management-Service integriert Technologien von Citrix und SAP unter anderem, die von HP verwaltet werden, um die Bereitstellung und Operationen zu vereinfachen.

Cloud, Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht, Cloud, Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft, um sich auf die Medienbranche zu konzentrieren

“Als Dienstleister wird HP in der Lage sein auszugehen und einige der verschiedenen Lösungen zu wählen und sie ihren Kunden zur Verfügung zu stellen. Sie sind in einer guten Position, um zu wählen, was am besten für ihre speziellen Kunden arbeitet”, sagte Absalom.

Er fügte hinzu, dass mobile Geräte-Management ein heißes Thema in den letzten paar Jahren war. “Aber tatsächlich, wo wir die Nachfrage sehen gehen – was viele Unternehmen über das Handeln tun, ist das Anwendungsmanagement und versucht, die Dinge auf der App und nicht auf der Geräteebene zu verwalten.” [Der HP-Start] tippt auf diesen Trend “, sagte er .

Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht

Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Medienindustrie