Microsoft bündelt Analytics-Services und fügt ein Cortana-Front-End hinzu

Microsoft plant, im kommenden Herbst einen neuen Abonnementdienst namens Cortana Analytics Suite einzuführen, der eine Reihe seiner eigenständigen Cloud-Services mit einem Cortana-Front-End bündeln wird.

Social Data LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform, Big Data Analytics, ist das Alter von Big OLAP, Big Data Analytics, DataRobot zielt auf die Automatisierung von Low-hanging Obst der Datenwissenschaft, Big Data Analytics, MapR Gründer John Schroeder Schritte, COO zu ersetzen

Alle Stücke der kommenden Suite sind entweder im Allgemeinen vorhanden oder in der Vorbetrachtung im Augenblick. Zu den Elementen der kommenden Suite gehören Power BI, Azure Machine Learning, Azure Analytics, Azure Data Lake, Azure DataLabs, Azure DataLabs, Azure DataLabs, Azure DataLabs und das Gesicht, Vision , Sprach- und Textanalytik von Project Oxford sind Teil der Cortana Analytics Suite.

Auf der Oberseite der Suite bietet Microsoft einige vorkonfigurierte Analyseszenarien an, die auf den zugrunde liegenden Komponenten aufbauen, einschließlich Empfehlungen, Prognose, Betrugserkennung, vorbeugende Wartung und Churn. Entwickler und Kunden können über Cortana, den persönlichen digitalen Assistenten von Microsoft, mit der Analytics-Suite kommunizieren, damit sie Stimme verwenden oder Abfragen in natürlicher Sprache schreiben können, um Daten zu verarbeiten und darauf zuzugreifen.

Microsoft wird weiterhin alle Teile der kommenden Cortana Analytics Suite als Standalone-Dienste für Benutzer, die nicht wollen / brauchen die volle, gebündelte Suite.

Enterprise-Entwickler sind die primäre Zielgruppe für die Cortana Analytics Suite, nach Microsoft-Beamten. Die Entwickler werden die integrierten Erfahrungen durch die Suite für die Nutzer verfügbar machen.

Preise und Lizenzinformationen werden an einem gewissen Punkt in der Zukunft verfügbar sein, aber nicht heute, sagte Beamten.

Microsoft nahm die Verpackungen der Cortana Analytics Suite am 1. Tag ihrer weltweiten Partnerkonferenz in Orlando am 13. Juli ab.

LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform vor

Ist dies das Alter von Big OLAP?

DataRobot zielt auf die Automatisierung von tiefgreifenden Datenwissenschaften ab

MapR-Gründer John Schroeder geht nach unten, COO zu ersetzen