Nvidia startet Software zur Beschleunigung tiefer Lernnetzwerke

Nvidia am Dienstag startete Software, die ihre Grafik-Prozessoren verwendet, um die Zeit zu beschleunigen, die es braucht, um tiefe Netzwerke lernen.

Tiefe Lernnetze dienen als Basis für künstliche Intelligenz und ihre Fähigkeit, Daten zu verarbeiten und zu lernen.

Insbesondere Nvidia veröffentlicht neue Versionen seiner DIGITS Deep Learning GPU Training System und seine CUDA Deep Neural Network Bibliothek.

In einem Blog-Post, sagte Nvidia, dass die Software zu beschleunigen tiefe Lernprojekte und Produktentwicklung. Da tiefe Lernnetze Informationen schneller verarbeiten, können Forscher und Datenwissenschaftler anspruchsvollere Modelle erstellen.

Die zweite Version von DIGITS verschiebt neuronales Netzwerktraining über mehrere GPUs hinweg. Die CUDA-Bibliothek optimiert die Datenspeicherung im GPU-Speicher und wird in populären Tiefen-Lern-Frameworks optimiert.

Yahoo’s Flickr und Baidu Research gehören zu den frühen Kunden, die die Software ausprobieren.

Die Vorschau von DIGITS steht heute zur Verfügung.

Hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht

Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Weiterverkauf

Jetzt können Sie einen USB-Stick kaufen, der alles zerstört

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

IPhone, hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple veröffentlicht ein neues iPhone, iPhone, Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Wiederverkauf, Hardware, Jetzt können Sie kaufen einen USB-Stick, der alles zerstört in seinem Weg, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution