Quickflix CEO zuversichtlich, bounceback

Der Gründer und CEO des australischen Video-on-Demand-Anbieters (SVOD-Anbieter) Quickflix hat das Vertrauen in die erfolgreiche Neupositionierung und Umstrukturierung des Unternehmens nach seinem Eintritt in die freiwillige Verwaltung geäußert.

Der umkämpfte Streaming-Dienstleister trat am Mittwoch in die freiwillige Verwaltung ein, nachdem die Verhandlungen mit dem Wettbewerber Stan über seine rückzahlbaren Vorzugsaktien im Wert von AUD 11.730.549 fehlgeschlagen waren.

Stan, ein Joint Venture von Nine Entertainment und Fairfax Media, übernahm im Juli 2014 den Besitz des Quickflix RPS, als Nine die Anteile von HBO für einen nicht offenbarten Betrag erwarb. HBO war der RPS durch Quickflix im März 2011 während ihres AU $ 10 Million Handelsabkommens herausgegeben worden.

Stan erklärte Quickflix, dass es nur die Strukturierung des RPS betrachten würde, wenn Quickflix es AU $ 4 Million in Bargeld oder AU $ 1.25 Million im Bargeld plus die Übertragung aller seiner Kunden – wert AU $ 250.000 – zahlen würde und eine Vereinbarung unterzeichnete, um nicht zu konkurrieren.

“Während Neun angegeben, dass sie die Akquisition als eine finanzielle Investition zu behandeln, ihre Handlungen – und Untätigkeit – seit dem Erwerb neigen dazu, anders anzugeben”, sagte Langsford am Donnerstag.

Wir hatten Gespräche über die Umstrukturierung des RPS in einer Weise, die es uns erlauben würde, neues Kapital zu akquirieren und das Geschäft zu wachsen, aber es wurde deutlich, dass Stan eine andere Agenda hatte und wurde vor allem vom Ziel getragen, unsere Mitgliederbasis zu gewinnen und uns zu entfernen Ein Wettbewerber.

Nach dem Verlust von 7.856 Kunden im Dezember Quartal, sagte der Streaming-Dienst 2.200 neue Abonnenten in der letzten Woche, teilweise aufgrund Star Wars: The Force Awakens hinzugefügt, um seinen Stall von Inhalten.

Nach seiner Ankündigung im April, dass es 15 Prozent seiner Mitarbeiter überflüssig und shuttering seine Sydney CBD und Auckland Büros unter anderem Kosten sparende Maßnahmen wäre es in der vergangenen Woche auch berichtet, seine Cash-Flow um.

Der Netto-Cashflow aus dem operativen Geschäft belief sich für Januar bis März auf 462.000 AUD – ein AUD von 551.000 USD aus den für das Dezember-Quartal angekündigten negativen AU $ 83.000 und am Ende des Berichtszeitraums betrug AUD 1,04 Mio., 57,8% mehr als im Vorjahresquartal 659.000 $.

Obwohl die Einnahmen aus Kunden um 5,8 Prozent fiel, von AU $ 3.263.000 [PDF] bis zu AU $ 3.074.000 [PDF], Quickflix des gesamten operativen und Investitionen Cashflow hat sich auch positiv, von negativen AU $ 180.000 im Dezember 381.000 $ im März AU zurück.

Dies war teilweise auf eine deutliche Senkung der Personalkosten zurückzuführen – von AU $ 1.141 Mio. auf AU $ 930.000 dank der Entlassungen. Die Werbe- und Marketingkosten haben sich nahezu halbiert, von AU $ 431.000 im Dezember auf AU $ 231.000 im März-Quartal.

Langsford am Donnerstag fügte hinzu, dass die Quickflix-Management wird eine Deed of Company Arrangement vorlegen, damit neue Kapital erhöht werden, wie das Unternehmen als E-Commerce-, Digital-Consumer-und Entertainment-Service.

Neue Inhalte und Marketing-Pläne werden von den Administratoren und Quickflix-Mitarbeiter entwickelt, sagte Langsford.

Quickflix fügte hinzu, dass die Verwaltung keinen Einfluss auf ihre bestehenden und neuen australischen Kunden, da sie wie gewohnt zu betreiben beabsichtigt. Das Unternehmen fügte hinzu, dass seine Neuseeland-Geschäft nicht in freiwilliger Verwaltung.

Langsford hatte zuvor der Website gesagt, dass Quickflix so viel Grund für seine Konkurrenten verloren hat, dass es sein Augenmerk auf die Markteinführung in den Technologie- und E-Commerce-Dienstleistungssektor richtet.

Wir haben jetzt eine Vision … Dinge, die über den Unterhaltungssektor hinausgehen, als eine Art Innovator, eine Technologieplattform, haben wir eine große Kundenbasis zu vermarkten “, sagte Langsford in einem Interview im Februar.

Telcos, Jiangxi, Jiangxi, Jiangxi, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin,

“Es gibt einige sehr aufregende Möglichkeiten da draußen: Digitale Unternehmen, E-Commerce-Unternehmen, die ziemlich kompatibel mit Quickflix, so dass wir in der Lage sind, in der Zeit, im Grunde neu positionieren die aufgeführten Gruppe, so etwas wie eine Tech-, Handels-und Entertainment-Gruppe, [Von] dem das bestehende Quickflix-Geschäft eine Art Abteilung ist. ”

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme

? Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY Zahlungen

GoDaddy kauft WordPress Management-Tool ManageWP

PayPal erweitert Partnerschaft mit MasterCard